Studium ohne Abitur

HZB? Hinter diesem Kürzel verbirgt sich das etwas sperrige Wort „Hochschulzugangsberechtigung“, welche im Allgemeinen Voraussetzung für ein Hochschulstudium ist. Jedoch ist ohne die übliche HZB – das Abitur oder das Fachabitur – ein Studium ebenfalls möglich. Für das so genannte „Studium ohne Abitur“ müssen jedoch verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein und ein Meisterabschluss oder eine adäquate berufliche Qualifizierung vorliegen.

Read details

Die Frauenquote – Fluch oder Segen?

Grundlage dieser Regelungen ist das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst, das am 1. Mai 2015 in Kraft getreten ist.
Nach diesem Gesetz müssen 101 börsennotierte Unternehmen zum 1. Januar 2016 sicherstellen, dass bei der Neubesetzung ihres Aufsichtsrats mindestens 30 Prozent der Posten von Frauen besetzt werden. Bei Nichteinhaltung würde dies bedeuten, dass die Stühle leer blieben. Zudem müssen rund 3500 weitere Unternehmen sich verpflichten, eigene Zielgrößen zur Erhöhung des Frauenanteils in Aufsichtsräten, Vorständen und obersten Management-Ebenen zu setzten.

Read details

Besichtigung des Gefahrenabwehrzentrums Jena

Wir, die Klasse FS 14, trafen Herrn Koch, Oberbrandrat und Fachdienstleiter der Feuerwehr in Jena, noch einmal persönlich im neu errichteten Gebäude. Zunächst begrüßte uns Herr Koch in seinem eigenen Chefbüro, wobei er uns viele interessante Antworten auf unsere vielfältigen Fragen gab. Anschließend führte er uns durch die Räumlichkeiten der neuen Dienststelle. Diese steht seit Dezember 2015 als zentrales Gebäude für die Berufsfeuerwehr sowie für die Freiwillige Feuerwehr Jena-Mitte, die Leitstelle, den Fachbereich Finanzen und dem Rettungsdienst zur Verfügung.

Read details

Forsche-Schüler-Tag

Am Donnerstag, dem 28. April 2016, beteiligen sich Institute des Beutenberg-Campus wieder parallel zum Girls‘ Day mit einem spannenden Programm am Forsche-Schüler-Tag.
Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 haben die Möglichkeit, einen Tag lang Wissenschaft zu erleben, einen Blick in die Berufswelt von Wissenschaftlern zu werfen und Wissenschaft auszuprobieren.
Interessenten sollten sich direkt telefonisch oder per E-Mail bei dem Institut ihrer Wahl bis zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung anmelden. Insgesamt stehen ca. 150 Plätze zur Verfügung.
Dabei können sie aus einem vielseitigen physikalisch und lebenswissenschaftlich ausgerichteten Angebot der teilnehmenden Institute auswählen.
Die Einrichtungen bieten u. a. Schnupperworkshops an, bei denen die Schüler selbst experimentieren dürfen.
In einem abschließenden Vortrag gibt Dr. Jan-W. Kellmann vom Max-Planck-Institut für chemische Ökologie allen Teilnehmern Anregungen zum Thema:

Read details

Tag der offenen Tür Berufsakademie Gera

Studienberatung an der Berufsakademie Gera
Künftige Duale Hochschule lädt zum Tag der offenen Tür ein
Am Samstag, den 23. April 2016, von 10 bis 14 Uhr lädt die Berufsakademie Gera alle Neugierigen zum Kennenlernen des dualen Studiums in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Soziales ein. In persönlichen Gesprächen können sich Studieninteressierte beraten lassen und herausfinden, ob eine der angebotenen Studienrichtungen den individuellen Karrierevorstellungen entspricht. Neben Informationen zum Studienablauf, Bewerbungsverfahren, Rahmenbedingungen und Ausbildungsvergütung erhalten die Besucher die Möglichkeit, direkten Kontakt zu Unternehmensvertretern aufzunehmen, die für 2016/17 als Praxispartner freie Studienplätze anbieten. Insgesamt werden über 30 Partnerunternehmen am Tag der offenen Tür erwartet.

Read details

Abschlusspräsentationen der Fachschule 14

Am 17. und 18.03. 2016 hielten die Schüler der Fachschule 14 an der Karl-Volkmar-Stoy-Schule die Abschlusspräsentationen ihrer Facharbeiten. Wir, die Schüler der Nachfolgeklasse Fachschule 15, durften an beiden Tagen als Gäste an der Veranstaltung teilnehmen. Insgesamt waren es 6 Vorträge, die wir uns anhörten.
Den Anfang machten Michelle Welle und Michael Meyer mit dem Thema Fernbuslinien vs. Deutsche Bahn AG – Eine Analyse hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen und der Kundenzufriedenheit. Die Analyse zur Kundenzufriedenheit beschränkte sich vor allem auf die Gesichtspunkte Pünktlichkeit, Komfort, Zusatzangebote und Preise. Außerdem erfolgte eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile beider Unternehmen.

Read details

„change it – durchstarten statt abwarten!“

Jedes Jahr brechen rund 100.000 Studenten ihr Studium an deutschen Hochschulen und Fachhochschulen ab. Gründe für den Abbruch sind vielfältiger Natur. Für die Mehrheit der Abbrecher spielt Überforderung die größte Rolle. Sie sind den Anforderungen eines Studiums nicht gewachsen und fallen, auch durch zu viel Leistungsdruck von der Gesellschaft, durch die Prüfungen. Weitere Gründe für die Entscheidung zum Studienabbruch sind die Unzufriedenheit mit den Studieninhalten und ein fehlender Bezug zur Praxis. Aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten müssen viele Studenten ihr Studium unfreiwillig abbrechen.

Read details

JenaJobBlog auf dem Berufsinformationsmarkt

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Jena/SHK hatte am 12.03.2016 wieder zum Berufsinformationsmarkt in das Volkshaus in Jena eingeladen und auch der JenaJobBlog war mit vertreten. An 69 Ständen wurde zum 23. Mal die Möglichkeit gegeben, sich über 200 verschiedene Berufe und Bildungswege zu informieren. In den Eröffnungsreden lag die Betonung auf der bereits vorhandenen guten Zusammenarbeit zwischen Firmen und den anwesenden Bildungseinrichtungen gelegt. Hierbei wurde die Unterstützung der Politik  durch den Landrat Heller und dem Herrn Röpke von der JenaWirtschaft bekräftigt und für eine qualitativ hochwertige Ausbildung geworben. Der Mittelstand war durch Frau Ute Bergner, Geschäftsführerin bei Vacom Vakuum Komponenten und Messtechnik GmbH, vertreten. Sie sprach mehrere Probleme im Bildungssystem aus Sicht der Firmen an. Die Überziehung der Redezeiten führte sogar zu einer verspäteten Eröffnung für den Publikumsverkehr.

Read details