Geschäftsführer MEWA in Kinderhospiz

MEWA Mitarbeiter spenden für guten Zweck

Jena, 28.02.2018:

Über einen symbolischen Scheck über 1.500 EUR durften sich heute die Koordinatorin für die ambulante Hospizarbeit, Frau Kerstin Nobis und ihre Kollegin Frau Anne Remde von der ambulanten Kinderhospiz-Begleitung in Jena freuen. Die Spende wurde anlässlich eines Besuchs der beiden Geschäftsführer der MEWA Textil-Service AG & Co. Jena OHG, Andreas Gerlach und Martin Mühling, in den Räumlichkeiten der Organisation übergeben.

GKP

Hinter den Kulissen des Universitätsklinikum Jena

Ein Blick hinter die Kulissen

Am 20.02.2018 durften wir – eine Berufsschulklasse der Karl-Volkmar-Stoy-Schule – einen Blick hinter die Kulissen des Universitätsklinikums Jena werfen. In dem Klinikum der Maximalversorgung hatte man für uns eine sehr umfangreiche und höchst informative Führung organisiert. Im Rahmen des Lernfeldes 1 „Den Ausbildungsbetrieb präsentieren“ wurden uns Bereiche vorgestellt, die weder die Patienten, noch die Besucher zu sehen bekommen. Unsere Führung begann auf der Wäschestation. Dort wird die saubere Kleidung in LKWs angeliefert und die schmutzige Wäsche abgeholt. Die Reinigung der Wäsche erfolgt extern durch die Firma „Jentex GmbH“. Um saubere Kleidung zu erhalten, muss jeder Mitarbeiter seine schmutzige Wäsche wieder in den dafür vorgesehenen Behältern abgeben.

Schaltplatine

Ausbildung Mechatroniker/-in (CAW1808)

Für unseren Standort in Weira bei Pößneck suchen wir für das Ausbildungsjahr 2018 technikbegeisterte Auszubildende als Mechatroniker/in (CAW1808).

Dich erwartet der Umgang mit technischen Systemen aus den Bereichen Mechanik, Elektronik und Informationstechnik. Das Montieren von mechanischen, elektromechanischen oder elektronischen Komponenten. Programmieren und

make things happen

Stoy-Schüler suchen Praktikumsplätze

Die Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena ist die Wirtschaftsschule Jenas. Neben der dualen Ausbildung werden verschiedene weiterführende Schulformen angeboten, in denen schulische Pflichtpraktika absolviert werden müssen. Diese Praktika werden von der Schule betreut und versichert. Alle Praktika müssen im Bereich Wirtschaft/Verwaltung in Jena stattfinden.

Der Betrieb sollte Ausbildungserfahrung und mindestens 5 Mitarbeiter haben, um eine Betreuung des Schülers zu garantieren. Das Praktikum findet in Vollzeit statt. Dem Betrieb entstehen keine Lohnkosten. Im Gegenteil – oft hat ein solches Praktikum Synergie-Effekte. Im Anschluss an solche Praktika wurden bereits mehrere Ausbildungsverträge abgeschlossen. In Einzelfällen erhielten die Praktikanten eine Festanstellung.

Wirtschaftsingenieurwesen

Berufsbegleitend studieren – neuer Weiterbildungsstudiengang

Am 14. Februar 2018 lädt die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena zu einer Informationsveranstaltung über den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ ein. Die Veranstaltung findet 19.00 Uhr im Raum 05.00.03 (Haus 5, EG) statt und ist offen für alle Interessierten. Der technologische und digitale Wandel eröffnet Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder, moderne Produktionsverfahren und innovative Erlösmodelle. Um diese Chancen erfolgreich…